„Der Islam in Deutschland“: FDP-Neujahrsempfang 2017

„Der Islam in Deutschland“

FDP-Neujahrsempfang 2017

Kein Kopftuch in baden-württembergischen Gerichtssälen (aber nicht für alle), kein Burkini an französischen Stränden (oder doch?), Kopftuchgebot für deutsche Studentinnen im Iran, Strafanzeige gegen Anne Will wegen Nikab-Trägerin in einer Talkshow, Übergriffe in der Silvesternacht in Köln, die erste Frau als Pilotin der saudischen Airline (aber Verbot für Frauen, in Saudi-Arabien ein Auto zu fahren).

Verstörende Meldungen aus Presse und anderen Medien, die den Empfänger bisweilen ratlos oder vielleicht auch radikalisiert sich selbst überlassen. Nach einer Umfrage der dpa kennen sich 72 % mit dem Islam nicht aus, 62 % haben keine Muslime in ihrem privaten Bekanntenkreis, und 84 % haben noch nie eine Moschee in Deutschland besucht. Aufklärung tut not, gegenseitiges Verständnis wäre wünschenswert. Das ist auch das Anliegen der FDP Wiesloch-Südliche Bergstraße und im Rhein-Neckar-Kreis. Sie hat dafür Nurhan Soykan, stellvertretende Vorsitzende des Zentralrats der Muslime in Deutschland, als Gastreferentin bei ihrem Neujahrsempfang gewinnen können.

Nurhan Soykan, stellvertretende Vorsitzende des Zentralrats der Muslime

Der Zentralrat der Muslime ist eine der vier muslimischen Dachorganisationen in Deutschland; unsere Wahl ist auf ihn gefallen, da, wie auch seiner Selbstdarstellung im Internet zu entnehmen ist, er „und seine Mitglieder sich als Teil dieses Landes und dieser Gesellschaft betrachten. … Die Integration des Islam und seiner Mitglieder in die deutsche Staatsordnung und die Gesellschaft ist eine unserer größten Herausforderungen und Anliegen.“

Nurhan Soykan kam als Dreijährige mit ihren Eltern nach Deutschland, sie hat heute die deutsche Staatsbürgerschaft und arbeitet als Rechtsanwältin in Köln. Sie ist seit 2010 im Vorstand des Zentralrates, zunächst als Generalsekretärin, seit 2016 als stellvertretende Vorsitzende. Sie hat sich für die Integration auch gerade von muslimischen Frauen eingesetzt. U.a. war sie auch als Referentin an der Polizeihochschule in Münster tätig.

Zu dem spannenden Referat von Nurhan Soykan beim FDP-Neujahrsempfang sind alle Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen: Sonntag, 15. Januar 2017, 11 Uhr, im Kulturhaus (über der Stadtbibliothek), Gerbersruhstr. 41, Wiesloch. Auch der FDP-Bundestagskandidat Dr. Jens Brandenburg wird anwesend sein.

Kommentare sind abgeschaltet.