Nachlese vom Mannheimer Maimarkt 2014

FDP im Gespräch

Nachlese vom Mannheimer Maimarkt 2014

Seit etlichen Jahren betreuen die FDP-Kreistagsfraktion und der FDP-Ortsverband Edingen-Neckarhausen für einen Nachmittag den Info-Stand des FDP-Bezirksverbandes Kurpfalz auf dem Mannheimer Maimarkt. Präsenz wird also nicht nur kurz vor den Wahlen gezeigt.

_wsb_480x521_FDP-Kreistagsfraktion_bei_Mannheimer_Maimarkt_2014

In diesem Jahr war die Stimmung des Publikums für die FDP spürbar besser als in den vorausgegangenen Jahren. Wichtig war und bleibt, mit den Menschen ins Gespräch zu kommen und ihnen die Ziele liberaler Politik zu erläutern. Dies gelang häufig, und nicht selten mit motivierendem Ergebnis für das „Standpersonal“. Themen wie Bürgerrechte, Datenschutz, Energieversorgung („Fracking“), Bildung und natürlich auch die aktuelle Situation in der Ukraine kamen zur Sprache. Ebenso die Forderung nach einer einheitlichen KFZ- bzw. Mineralölsteuer in Europa und deren vollumfänglicher Einsatz für die Straßen- und Brücken-Sanierung anstelle von Mauterhebungen für einige Autobahnstrecken in einigen Ländern Europas – ein für die FDP interessanter Aspekt.

Der einheitlichen Währung, der harmonisierten Wirtschafts- und Agrarpolitik, der gemeinsamen Sicherheitspolitik müssen rasch andere Lebensbereiche folgen, wie etwa gemeinsame Sozialpolitik, gleiche Umweltstandards, Energieversorgung und eben auch Verkehrspolitik im Fern- und Nahverkehrsbereich, öffentlich oder individuell. Europa hat noch viele Aufgaben zu lösen, und die Vorteile konnten auch ausgesprochene Euro- und Europa-Skeptiker nicht wegdiskutieren. Gern gesehene Gäste am Stand des FDP-Bezirksverbandes war der Landrat des Rhein-Neckar-Kreises, Stefan Dallinger (CDU). Mit ihm stimmten die FDP-Kreisräte im Engagement für den Rhein-Neckar-Kreis und in der Befürwortung eines einigen und starken Europa überein, und gemeinsam war auch der Wunsch nach einer hohen Wahlbeteiligung am 25. Mai, sei es durch Briefwahl oder Stimmabgabe im Wahllokal.

Kommentare sind abgeschaltet.