Stellungnahme zur Baustelle am „Rosenbuckel“

Stellungnahme von Stadtrat Bernd Lang zur Baustelle am „Rosenbuckel“ in Altwiesloch

Bernd Lang
Bernd Lang

Für die Bürgerinnen und Bürger in Altwiesloch sowie für die dort vorbeikommenden Verkehrsteilnehmer gibt es Informationsbedarf zur aktuellen Baustelle am „Rosenbuckel“ und weiter bis zur „Südlichen Zufahrt“. FDP-Stadtrat Bernd Lang hat dazu  bei der Stadtverwaltung Wiesloch nachgefragt.

Über das Ergebnis seiner Anfrage informiert Lang nun wie folgt:
„Ich habe erfahren, dass es sich – wie vermutet – um die Verlegung der lang ersehnten Breitbandverkabelung handelt. Die Behinderungen werden voraussichtlich noch etwa 14 Tage dauern und werden besonders im Kreuzungsbereich ‚Südliche Zufahrt‘ dann noch mal „spannend“, weil in die vorhandene Ampelregelung eingegriffen und die Buslinie verlegt werden muss. Eine Verlegung der Kabel an einer anderen Stelle ist nicht sinnvoll. Dem Bauamt ist es in diesem Zusammenhang wichtig, dass die Mitverlegungen von Netze-BW mit Niederspannungskabeln und vom Zweckverband ‚fibernet rn‘ gleichzeitig stattfindet, damit nicht ein paar Monate später an der gleichen Stelle wieder aufgegraben werden muss. Die Arbeiten sind extra (zum Teil) in die Ferienzeiten gelegt worden, um die Einschränkungen etwas geringer zu halten. Glücklicherweise konnte für Straßenquerungen auf vorhandene Leerrohre zurückgegriffen werden. Über den weiteren Ablauf der Baumaßnahmen und der damit verbundenen Verkehrsverbindungen wird über die Presse informiert.“

Weiter erklärt FDP-Stadtrat Bernd Lang:
„Mir ist die Information der Öffentlichkeit sehr wichtig, da dies auch ein Teil Bürgernähe zeigt, wenn die Bürgerinnen und Bürger von den zuständigen Stellen möglichst rechtzeitig über längere Einschränkungen im Straßenverkehr informiert werden, um sich darauf einstellen zu können. Auch wenn es ärgerlich ist bei roten Ampeln warten zu müssen: Ein schnelleres Internet sollte uns das wert sein. Eine Verlängerung der Arbeitszeit bei der Baustelle am „Rosenbuckel“ in die Nacht hinein – gerade bei den jetzigen Witterungsverhältnissen – halte ich ganz persönlich für nicht angebracht.“

Für Rückfragen steht Bernd Lang gerne zur Verfügung unter seiner eMail-Adresse
bernd.lang (at) fdp-wiesloch.de.

Kommentare sind abgeschaltet.