Vandalismus gegen FDP-Plakate in Wiesloch

Vandalismus gegen FDP-Plakate in Wiesloch

Jens Brandenburg: “In Demokratie zählt das bessere Argument”

Bernd Lang
Bernd Lang

FDP-Ortsverbandsvorsitzender Bernd Lang stellt fest:
” ‘Freiheit und Verantwortung’, die politische Aussage von Jens Brandenburg, dem Bundestagskandidaten der FDP, scheint einigen politischen Gegnern nicht zu passen. Ihre Antwort darauf ist: Brandstiftung, Diebstahl und Sachbeschädigung. In der Innenstadt von Wiesloch wurde laut Polizei in der Nacht vom 27. auf den 28. August ein Plakat der FDP angezündet. Zahlreiche weitere Plakate wurden geklaut, und das Großplakat in der Nähe des REWE am Ortsausgang nach Walldorf wurde stark verunstaltet und beschädigt. Die FDP Wiesloch-Südliche Bergstraße bittet die Bevölkerung um Unterstützung, um weiteren Vandalismus in Wiesloch zu verhindern.

Jens_Brandenburg-225x300
Jens Brandenburg

Jens Brandenburg, der Bundestagskandidat der FDP im Wahlkreis Rhein- Neckar, erklärt:
“Die FDP ist offenbar manchen zu erfolgreich. Wer klare Positionen vertritt, eckt auch irgendwo an. Davon lassen wir uns nicht unterkriegen. Wir werden weiter für ein starkes FDP-Ergebnis am 22. September arbeiten. In einer Demokratie zählt das bessere Argument, nicht Gewalt und Sachbeschädigung.