FDP-Kreistagsfraktion zu Besuch bei Carl-Theodor-Schule Schwetzingen

FDP-Kreistagsfraktion zu Besuch bei Carl-Theodor-Schule Schwetzingen

Freie Demokraten informierten sich über geplanten Umbau

Die Schulleiterin der Carl-Theodor-Schule in Schwetzingen, Renate Mayer, hieß die Kreistagsfraktion der FDP aus dem Rhein-Neckar-Kreis herzlich willkommen. Es stehen große Umbaumaßnahmen an, für die der Kreis Gelder bewilligt hatte. Mayer erläuterte die einzelnen Planungsschritte anhand detaillierter Pläne und bedankte sich für das Interesse, dass sich die kommunalen Politiker vor Ort über die einzelnen Bauabschnitte informierten. Fenster werden sukzessive erneuert, verbunden mit der entsprechenden Fassadendämmung, damit Energie gespart werden kann. Ziel ist es barrierefrei zu den Klassenzimmern zu kommen. Ein Aufzug wird eingebaut und die Übergänge zu den verschiedenen Gebäuden werden angeglichen. Decken- und Fußböden werden ebenfalls modernisiert.

_wsb_780x585_20150415+006klein

„Die Carl-Theodor-Schule bereichert die Schullandschaft und das kulturelle Leben in Schwetzingen“, so der FDP-Stadtrat Nerz, der sich freute, dass sie vom Kreis finanzielle Mittel erhält. Schülerinnen und Schüler können an der Schule den mittleren Bildungsabschluss, die fachgebundene und allgemeine Hochschulreife sowie verschiedene Berufsabschlüsse erwerben. „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ titelt das Jahrbuch der CTS. Der Kreisvorsitzende der FDP Rhein-Neckar Hendrik Tzschaschel lobte das Engagement der Schule und fordert, die Eigenverantwortung der Schulen zu stärken. „Ein kleines Budget können wir selbständig verwalten“, so die Schulleiterin Mayer, die stolz auf ihre Schule ist und dafür kämpft, dass weitere Maßnahmen genehmigt werden, damit die größte Schule des Kreises auf den neusten Stand gebracht werden kann.

Die FDP-Kreistagsfraktion begrüßte es, dass die Arbeiten zügig in Angriff genommen werden. Kreisrat Heinz Jahnke sieht in der Bewilligung der Sanierungsmaßnahmen eine wichtige Aufgabe des Kreises, die entsprechenden finanziellen Mittel verantwortungsvoll bereitzustellen. Unterstützend betonte Claudia Felden, Vorsitzende der Kreistagsfraktion der FDP, dass sich die Liberalen dafür einsetzen werden, weitere bauliche Veränderungen voranzutreiben.

Kommentare sind abgeschaltet.