Rauenberg setzt falsche Prioritäten bei Investitionen

Rauenberg setzt falsche Prioritäten
bei Investitionen

FDP: Andere Maßnahmen sind wichtiger
als die Hauptstraßensanierung

In seiner Sitzung vom 20. November 2013 beschloß der Rauenberger Gemeinderat mit knapper Mehrheit die Erneuerung und Umgestaltung des Bereichs Hauptstraße 1 bis 25. Die Rhein-Neckar-Zeitung berichtete. Von den auf 720.000€ geschätzten Gesamtkosten dieser Maßnahme muß die Stadt Rauenberg 523.000€ selbst tragen.

a_Artmann
Achim Artmann

Für FDP-Ratsmitglied Achim Artmann sind der Umfang und die Kosten dieser Maßnahme unnötig hoch und andere Maßnahmen weitaus wichtiger, auch und gerade angesichts der schlechten Haushaltslage der Stadt Rauenberg. Entgegen früheren Aussagen habe sich inzwischen herausgestellt, daß in diesem Hauptstraßenbereich nur die Wasserleitungen und nicht auch die Abwasserrohre erneuert werden müßten. Und dazu sei kein komplettes Aufreißen und Sanieren der Straße erforderlich. Die Sanierung der Frischwasserleitungen könne der Zweckverband „Wasserversorgung Letzenberg“ auch ohne solch umfangreiche Straßenarbeiten erledigen. Artmann weist darauf hin, daß in etwa 20 Jahren die Straße dann wieder aufgerissen werden müßte, da dann der Abwasserkanal zu sanieren sein werde. Deswegen müsse und solle Rauenberg die Kosten für das Aufreißen der Straße auch erst in 20 Jahren aufbringen. Dies jetzt zusätzlich zu tun, sei ebenso überflüssig wie eine massive Verschwendung von Geldern.

In Rauenberg gebe es weitaus wichtigere und dringendere Projekte, beispielsweise eine Rathaussanierung. Dort im Gebäude, so hebt Achim Artmann hervor, arbeiten Menschen, die keinen unnötigen Belastungen ausgesetzt werden dürfen. Weiterhin stehe noch in den Sternen, wie hoch die Kosten für die Sanierung der kleinen Mannaberghalle tatsächlich ausfallen werden. Angesichts all dessen seien Umfang und Kosten der nun vom Gemeinderat beschlossenen Hauptstraßensanierung überdimensioniert und unverantwortlich hoch.

FDP-Ratsmitglied Achim Artmann fordert angesichts der angespannten Haushaltslage, die Prioritäten in Rauenberg richtig zu setzen.

Kommentare sind abgeschaltet.